Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

Posts Tagged ‘Anschlag

Mehr als 2.000 tote amerikanische Soldaten in Afghanistan

leave a comment »

Die Zahl der in Afghanistan gefallenen US-Militärangehörigen ist auf über 2.000 gestiegen. Mehr als die Hälfe der Toten habe die amerikanische Armee in den vergangenen 27 Monaten zu beklagen gehabt, teilt die Internetplattform Global Security mit. Die Opferzahl lasse sich mit der massiven Truppenaufstockung in den vergangenen Jahren erklären.

Die afghanischen Sicherheitskräfte verzeichnen mehr als drei Mal so viele Tote. Rund 6.500 Polizisten und Soldaten seien im Kampf gegen Aufständische und Terroristen seit 2007 gestorben. Im selben Zeitraum kamen zudem rund 13.000 Zivilisten bei Kämpfen und Anschlägen ums Leben.

Written by netzreporter

23. August 2012 at 15:23

Somalischer Selbstmordattentäter mit amerikanischen Wurzeln

leave a comment »

In Somalia und Kenia haben die Islamisten der al-Shabab mehrfach Selbstmordattentäter eingesetzt, die in den USA aufgewachsen sind. Die jungen Männer hatten eine Perspektive, sprachen Englisch, waren meist gut gebildet – sie widersprechen der These des chancenlosen Jugendlichen, der sich auf Grund seiner schlechten Lebensumstände eine Sprengstoffweste umschnallt.

Vor den in den Vereinigten Staaten aufgewachsenen Terroristen haben die amerikanischen Sicherheitskräfte völlig zu Recht am meisten Angst. Anschläge, die von Einzeltätern oder Kleingruppen in den USA geplant werden, sind schwer zu verhindern. Die New York Times stellte einen dieser „homegrown terrorists“ vor.

(Quelle: http://mobile.nytimes.com/article;jsessionid=CAE215B5C0ABD8C78CE21AF0664841F6.w5?a=860873&f=110)

Das Ende der alten Bundeswehr

leave a comment »

Deutsche Soldaten in Kundus

Deutsche Soldaten in Kundus / Foto: Hauke Friederichs

Sie kämpfen, sie töten, sie sterben: Zehn Jahre nach dem 11. September üben die Soldaten der Bundeswehr einen völlig anderen Beruf aus als früher.

Von Hauke Friederichs

Wie überall auf der Welt liefen am 11. September 2001 auch in den deutschen Kasernen die Fernseher. Wie so viele Menschen hatten auch die meisten Soldaten an diesem einschneidenden Tag das Gefühl, dass sich nun vieles ändern würde. Angehörige der deutschen Spezialkräfte ahnten wohl bereits, dass ein neuer Einsatz auf sie zukommen würde. Dass aber die Bundeswehr zehn Jahre später kaum mehr wiederzuerkennen sein würde, dass haben sich wohl die wenigsten vorstellen können. Nicht alles davon ist eine Folge der Terroranschläge von New York und Washington. Aber vieles.

Den Rest des Beitrags lesen »

Selbstmordattentäter greift Vereinte Nationen in Nigeria an

leave a comment »

Bei einem Anschlag auf die Vereinten Nationen in Niger sind mindestens 18 Mitarbeiter der UN getötet worden. Mit einem mit Sprengstoff gefüllten Auto hatte ein Selbstmordtattentäter Absperrungen vor der Vertretung der UN in Abuja durchbrochen und war dann in das Hauptgebäude gerast. Dort zündete er seine Bombe. Die Explosion war in großen Teilen der Stadt zu hören.

Den Rest des Beitrags lesen »

Gewalt im Nahen Osten eskaliert

leave a comment »

Acht tote israelische Zivilisten, fünf tote ägyptische Grenzpolizisten und mindestens 16 tote palistinänsische Hamas-Anhäger sowie Unbeteiligte im Gaza-Streifen – der Plan von islamistischen Terroristen, mit Anschlägen auf Israel einige Monate der Ruhe zu beenden, ist aufgegangen. Am Donnerstag hatten Terroristen in der Nähe zur ägyptischen Grenze israelische Busse und Autos mit automatischen Waffen und Panzerabwehrraketen beschossen. Israelische Sondereinheiten der Polizei nahmen die Verfolgung auf und töteten die Angreifer.

Den Rest des Beitrags lesen »

Taliban nehmen Elite ins Visier

leave a comment »

Das gezielte Töten ähnelt der US-Strategie

Von Hauke Friederichs

Es war der schwerste Verlust der US-Truppen seit Beginn des Afghanistan-Kriegs vor zehn Jahren, als am Sonnabend in Afghanistan ein Hubschrauber mit 38 Soldaten an Bord verunglückte – unter ihnen 30 Amerikaner. Die Taliban bekannten sich, der Hubschrauber sei von ihnen abgeschossen worden. Doch trotz dieser Aufsehen erregenden Tat, die jüngste Strategie der Islamisten ist eine andere. Sie versuchen, gezielt die Führungselite des Landes zu töten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Das krude Weltbild des Anders Breivik

leave a comment »

1500 Seiten hat der Massenmörder von Norwegen zu Papier gebracht. Anders Breivik beschäftigt sich darin mit dem vermeintlichen Ende Europas, der angeblichen Kolonialisierung Europas durch den Islam und den alles zersetzenden Kultur-Marxismus. Viele der düsteren Thesen stammen nicht von Breivik selbst, sondern von dem Blogger Fjordman, schreibt Nicolas Richter im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung. „Unter Islamkritikern herrscht meist ein schriller Ton, und unter etlichen Bloggern sowieso“, schreibt der SZ-Journalist. „Wenn Islamkritiker dann Blogs schreiben, entsteht eine oft aufgeladene Atmosphäre. Fjordman scheint sich nun darüber zu wundern, dass Hasstiraden im Cyberspace auch mal einen Niederschlag in der wirklichen Welt finden können.“

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by netzreporter

27. Juli 2011 at 13:00