Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

Taliban greifen Regierungsviertel in Kabul an

with one comment

Die Taliban haben das Regierungsviertel in Kabul angegriffen. Erst nach 20 Stunden haben afghanische Sicherheitskräfte mit Unterstützung der Internationalen Schutztruppe für Afghanistan (Isaf) die Lage im Zentrum der afghanischen Hauptstadt unter Kontrolle gebracht. Die Angreifer hatten sich auf einer Baustelle eines Hochhauses verschanzt und zuvor mit einem Selbstmordattentäter und versteckten Bomben für Unruhe im Herzen Kabuls gesorgt. Die afghanische Polizei und Armee, die bald allein für die Sicherheit im Land verantwortlich sein sollen, zeigten sich erneut überfordert. Als Aufständische vor wenigen Wochen ein Hotel in Kabul besetzt hatten, schafften es die afghanischen Sicherheitskräfte ebenfalls nicht allein, das Gebäude zu stürmen.

Die Angreifer, die sich gestern im Rohbau verschanzten, waren anscheinend mit Panzerfäusten und kleinen Mörsern bewaffnet. Sie beschossen auch Botschaften, die ebenfalls in dem Sicherheitsviertel liegen, darunter die amerikanische Vertretung. Zudem sollen sich Sprengstoff dabei gehabt haben. Die afghanische Regierung bezichtigte das Haqqani-Netzwerk, hinter dem Anschlag zu stecken. Die Gruppe gehört zu den Bündnispartnern der Taliban. Letztere bekannten sich zu der Tat.

(Quelle: BBC, Tagesschau)

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] des Haqqani-Netzwerkes auseinandergesetzt und einen Bericht veröffentlicht. Die mit den pakistanischen und afghanischen Taliban sowie mit al-Qaida verbündeten Haqqanis gelten in AfPak als gefährlichste Terrororganisation. Das […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: