Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

Selbstmordattentäter greift Vereinte Nationen in Nigeria an

leave a comment »

Bei einem Anschlag auf die Vereinten Nationen in Niger sind mindestens 18 Mitarbeiter der UN getötet worden. Mit einem mit Sprengstoff gefüllten Auto hatte ein Selbstmordtattentäter Absperrungen vor der Vertretung der UN in Abuja durchbrochen und war dann in das Hauptgebäude gerast. Dort zündete er seine Bombe. Die Explosion war in großen Teilen der Stadt zu hören.

Die Verantwortung für den Anschlag hat die islamistische Gruppe  Boko Haram übernommen, die in Nigeria die Scharia einführen will. Sie hatte zuvor bereits Anschläge auf Bierlokale und Christen verübt. Die „Taliban Nigerias“, wie die Neue Zürcher Zeitung die Islamisten nennt, halten westliche Erziehung und Bildung für eine Sünde. Boko Haram wurden in den 60er-Jahren gegründet. Ihr Anführer soll vor zwei Jahren von Polizisten erschossen worden sein – angeblich nach der Festnahme. Die Attacke auf die UN mit einem Selbstmordattentäter erinnert an Anschläge von al-Qaida in Irak oder den afghanischen Taliban. Boko Haram soll sich mit anderen islamistischen Terrorgruppen vernetzt haben.  Die UN seien ein Hauptziel der Gruppe, teilte ein Sprecher der Nachrichtenagentur AFP mit.

„Ein Anschlag auf die Vereinten Nationen ist immer auch ein Anschlag auf die internationale Staatengemeinschaft“, schrieb Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Beileidsschreiben an den UN-Generalsekretär. „Die Bundesregierung verurteilt den Anschlag mit aller Entschiedenheit.“
(Quelle: Vereinte Nationen, Bundespresseamt, NDR-Info, NZZ, AFP)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: