Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

Tag 4 im Krieg – die USA haben genug

leave a comment »

Noch greifen amerikanische Kampfjets und Kriegsschiffe Ziele in Libyen an. Doch Präsident Barack Obama will die Führungsrolle so schnell wie möglich abgeben. Außer Frankreich scheint innerhalb der 11er-Koalition der Willigen jedoch kein Staat bereit – oder in der Lage – zu sein, die Leitung zu übernehmen. Frankreich verärgerte mit Alleingängen aber die anderen Staaten.

Erste Anzeichen deuten daraufhin, dass die Truppen des libyschen Diktators sich nicht nur aus der Luft ausschalten lassen. Einen Einsatz amerikanischer Bodentruppen jedoch schließt Obama aus – mit gutem Grund. In der arabischen Welt wird die Klage über den nächsten westlichen Kreuzzug laut. Al-Qaida dürfte dies freuen.

Advertisements

Written by netzreporter

22. März 2011 um 08:42

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: