Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

Der Mann, der Amerika entblößte

with one comment

Der 22-jährige Obergefreite Bradley Manning stürzte das amerikanische Militär und das State Department in eine Krise. Der Nachrichtenspezialist gilt als die Quelle, die das Enthüllungsnetzwerk Wikileaks mit tausenden geheimen Dokumenten über die US-Missionen in Irak und Afghanistan sowie mit den Depeschen der Diplomaten versorgte. Das Magazin Stern widmet dem Soldaten seinen aktuellen Titel. Dessen New-York-Korrespondent Martin Knobbe spürt dem Leben Mannings nach, bevor dieser in die Armee eintrat.

Manning wuchs in Crescent auf, einer Kleinstadt in Oklahoma. Früh begeistert er sich für seinen Computer. Bei Mitschüler gilt  er als intelligent, aber auch als Außenseiter.

2007 bewirbt er sich zur Überraschung von Freunden bei der Army und wird sofort genommen. Nach einer einjährigen Ausbildung bekommt er schnell die Zugangsberichtung zu selbst strenggeheimen Dokumenten. Im Oktober 2009 wird er in den Irak versetzt. Dort liest er Dokumente, die ihn entsetzen. Berichte über Gräuel im Krieg – und vertuschte Verbrechen amerikanischer Soldaten. Zudem muss er seine Homosexualität verstecken, weil die amerikanischen Streitkräfte keine Soldaten akzeptieren, die Männer lieben. Manning ist einsam und enttäuscht von der Army. Aus dem Irak nimmt der Computerexperte anscheinend Kontakt zu Julian Assange, den Gründer von Wikileaks auf.

Manning flog schließlich auf, weil er sich einem Hacker anvertraute, der den Verräter verriet. Militärpolizisten nahmen ihn fest, seitdem sitzt er in verschiedenen Gefängnissen. Ob der Obergefreite jemals wieder freikommt, ist unklar. 52 Jahre Haft soll die Anklage fordern.

(Quelle: Martin Knobbe: Dieses Milchgesicht blamiert die USA, in Stern, Nr. 49, 2. Dezember 2010)

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Enthüllungsplattform Wikileaks hat erneut geheime Dokumente der amerikanischen Streitkräfte veröffentlicht. Diesmal sind es  […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: