Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

Mastermind der Anschläge vom 11. September bleibt in Militärhaft

with 2 comments

Khalid Scheich Mohammed gehört zu den Häftlingen, die am längsten im amerikanischen Militärgefängnissen eingesperrt sind. Im März 2003 wurde er in Pakistan festgenommen und in CIA-Geheimgefängnissen festgehalten. 2006 verlegten ihn die amerikanischen Behörden nach Guantanamo auf Kuba.

Das al-Qaida-Mitglied, das sich selbst als Mastermind der Anschläge vom 11. September auf das World Trade Center und das Pentagon bezeichnet, soll anscheinend weiterhin ohne Anklage festgehalten werden, berichtet die
Washington Post. Die US-Tageszeitung beruft sich auf Regierungskreise.

Obama, der als eine seiner ersten Amtshandlungen die Schließung von Guantanamo binnen einen Jahres erklärt hat, wird diesen Plan auch in der zweiten Hälfte seiner ersten Amtszeit umsetzen können. Der Kongress und die Stadt New York, die Gerichtsort sein sollte, sind gegen Terrorprozesse von Bundesgerichten.

New York fürchtet, wegen möglicher Gerichtsverfahren und dem weltweiten Medieninteresse erneut zum Anschlagziel zu werden. Und amerikanische Politiker und Juristen befürchten, dass die in Verhören gewonnene Erkenntnisse von zivilen Richtern nicht anerkannt werden, weil die Terrorverdächtigen in den Militärgefängnisse gefoltert wurden. Allein Scheich Mohammed wurde 183 dem Waterboarding unterzogen, dem vorgetäuschtem Ertränken.

Da die Demokraten ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus bei den Midterm-Elections einbüßten, dürfte es für Obama noch schwieriger werden, die Guantanamo-Insassen vor Richter und dann in Gefängnisse in den USA zu bringen.

(Quelle: Washington Post:

  • http://mobile.washingtonpost.com/c.jsp?item=http%3A%2F%2Fwww.washingtonpost.com%2Fwp-syndication%2Farticle%2F2010%2F11%2F12%2FAR2010111207508_mobile.xml++&cid=578815&spf=1
  • )

    Advertisements

    Written by netzreporter

    13. November 2010 um 17:00

    2 Antworten

    Subscribe to comments with RSS.

    1. […] Spiegel Online schilderten die Dokumente das Leben der Häftlinge hinter den Gefängnismauern sowie deren Behandlung durch die Bewacher. „Und die Unterlagen belegen, dass in vielen […]

    2. […] weitere Medien.  Gemeinsam hatten bin Laden und al-Sawahiri das Terrornetzwerk gegründet und zum Kampf gegen den Westen aufgerufen – vor allem gegen den „großen Saten […]


    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: