Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

General Ramms Lagebericht

leave a comment »

Isaf-Wappen auf Fahrzeugtür

Seit neun Jahren im Einsatz am Hindukusch: Die Isaf / Foto: Hauke Friederichs

Der deutsche Vier-Sterne-General Egon Ramms, bis Ende September noch Chef des Nato-Kommandos im niederländischen Brunssum, hat in Minden auf dem 17.  Sicherheitspolitischen Kongress über die Lage in Afghanisten und die Aufgaben der Isaf gesprochen. Der verteidigungspolitische Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Stephan Löwenstein, war dabei. Er berichtet in seinem Blog  Zur Sicherheit über Ramms Vortrag:

„Die Vereinigten Staaten hätten seit Ende August ihre Zusagen, was den Truppenaufwuchs in Afghanistan betrifft, zu hundert Prozent erfüllt. Die anderen Verbündeten nicht: Von 9600 Soldaten seien 7200 eingetroffen.“

Deshalb habe Isaf-Kommandeur David Petraeus nun 2.000 weitere Soldaten geordert, die im Bündnis nun gesucht würden. Löwensteins Bericht finden Sie hier.

General Ramms ist seit dem 26. Januar 2007 Befehlshaber des Allied Joint Force Command (JFC) der Nato in Brunssum. Der General tritt zum Monatsende in den Ruhestand, teilt das Bundesverteidigungsministerium mit.  Sein Nachfolger wird Generalleutnant Wolf-Dieter Langheld, noch Befehlshaber Kommando Operative Führung Eingreifkräfte in Ulm.

Advertisements

Written by netzreporter

12. September 2010 um 10:45

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: