Terror-Blog

Vernetzte Sicherheit, Steitkräfte, Internationale Politik

US-Soldat in der Hand der Taliban

leave a comment »

Isaf-Fahne

Isaf-Fahne / Foto: Hauke Friederichs

Der Juni war bereits der blutigste Monat in der Geschichte des Isaf-Einsatzes. Und auch der Juli dürfte verlustreich werden. Am Freitag oder Sonnabend wurde bei einem Überfall der Taliban auf US-Truppen ein Soldat getötet und ein weiterer entführt. Auch die Leiche nahmen die Aufständischen mit, zumindest teilten sie dies mit.

Es sei noch nicht entschieden worden, was mit dem Gefangenen geschehen solle, sagte Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid. Die Angaben der Taliban haben sich in der Vergangenheit jedoch immer wieder als Propaganda erwiesen.

Die Internationale Afghanistan-Schutztruppe (Isaf) teilte mit, die Soldaten hätten am Freitag ihren Stützpunkt in Kabul mit einem Fahrzeug verlassen und waren dorthin nicht zurückgekehrt. Die Isaf leitete eine großangelegte Suche nach den Vermissten ein. Flugzeuge, Hubschrauber und Bodentruppen kommen dabei zum Einsatz. US-Soldaten und Verbündete sollen Poster mit Fotos der Vermissten verteilen und Afghanen befragen, ob sie die Männer gesehen haben. Das Fahrzeug der Soldaten sei leer in der Provinz Logar südlich der Hauptstadt gefunden worden, schreibt Welt Online.

Der lokale Rundfunk habe eine US-Erklärung verbreitet, dass für Informationen über den Aufenthaltsort der Soldaten bis zu 20.000 US-Dollar gzahlt würden, schreiben Spiegel Online und die britische BBC.

Im Süden Afghanistans starben am Wochenende zudem fünf weitere Soldaten durch Explosionen von Sprengfallen.

Advertisements

Written by netzreporter

25. Juli 2010 um 17:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: